Doktorhut mit 93: Rentnerin in Australien promoviert über Finanzkrise

Sydney (dpa) - Lis Kirkby, Rentnerin aus Australien, hat mit 93 Jahren ihren Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften erworben. Sie sei natürlich sehr froh, dass sie es geschafft habe, sagte sie in Sydney. Es sei vielleicht die größte Leistung ihres Lebens, fügte die gebürtige Britin hinzu. Die Doktorarbeit vergleicht die globale Finanzkrise 2008 mit der Großen Depression der 1930er Jahre. Beide Wirtschaftskatastrophen hatte sie miterlebt. Sie kommt darin zum Schluss, dass die Politiker nichts dazugelernt hätten.

SOCIAL BOOKMARKS