Dritter und letzter Tag der Münchner Sicherheitskonferenz

München (dpa) - Dritter und letzter Tag auf der Münchner Sicherheitskonferenz: Heute stehen die Krisenherde Mali und Syrien, Nahost und der Konflikt mit dem Iran im Mittelpunkt der Beratungen. Darüber sprechen unter anderem der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak, Frankreichs Außenminister Laurent Fabius und der Premierminister von Katar, Hamad bin Chalifa al-Thani. Zu Gast in München ist auch der iranische Außenminister Ali Akbar Salehi. Seit Freitag diskutieren Staats- und Regierungschefs, Sicherheitspolitiker sowie Militärs, Rüstungsindustrie-Vertreter und Wissenschaftler.

SOCIAL BOOKMARKS