Droege-Gruppe bestätigt Interesse an Schlecker

Düsseldorf (dpa) - Das Beratungs- und Investmenthaus Droege hat sein Interesse an der insolventen Drogeriekette Schlecker bekräftigt. «Wir sind in Orientierungsgesprächen», sagte eine Sprecherin der dpa. Droege habe ein schriftliches Gebot für die Schlecker-Gruppe abgegeben. Unter Umständen sei man auch offen dafür, die Kinder des Schlecker-Gründers, Meike und Lars Schlecker, mit ins Boot zu nehmen. Droege ist laut der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» fest davon überzeugt, dass Schlecker einen interessanten, ausbaufähigen Kern besitzt.

SOCIAL BOOKMARKS