Durchbruch bei Metall-Tarifverhandlungen

Böblingen (dpa) - Durchbruch bei den Metall-Tarifverhandlungen: Die 3,7 Millionen Beschäftigten bekommen vom 1. April an 3,4 Prozent mehr Geld und im März eine Einmalzahlung von insgesamt 150 Euro. Zudem einigten sich die Tarifparteien am Morgen in Böblingen bei Stuttgart auf eine verbesserte Weiterbildungsteilzeit und eine attraktivere finanzielle Ausstattung der Altersteilzeit für untere Entgeltgruppen. Die IG Metall hatte seit Ende Januar mit einer Warnstreikwelle Druck auf die Arbeitgeber ausgeübt.

SOCIAL BOOKMARKS