Durchbruch bei russisch-chinesischen Gasverhandlungen

Moskau (dpa) - Nach jahrelangen Verhandlungen über einen neuen Gasvertrag haben Russland und China offenbar einen Durchbruch erzielt. Der russische Staatskonzern Gazprom und das chinesische staatliche Unternehmen CNPC einigten sich grundsätzlich auf einen Kontrakt mit 30 Jahren Laufzeit. In Anwesenheit von Kremlchef Wladimir Putin und dem neuen chinesischen Staats- und Parteichef Xi Jinping unterzeichneten Vertreter in Moskau zahlreiche weitere Vereinbarungen.

SOCIAL BOOKMARKS