Dustin Brown bei US Open als vierter deutscher Tennisspieler raus

New York (dpa) - Dustin Brown ist bei den US Open in New York als vierter von anfangs acht deutschen Tennis-Herren ausgeschieden. Brown verlor gegen den Australier Bernard Tomic und scheiterte damit wie zuvor schon Tobias Kamke, Benjamin Becker und Andreas Beck. Jan-Lennard Struff dagegen folgte Philipp Kohlschreiber, Matthias Bachinger und Peter Gojowczyk durch einen Fünfsatz-Sieg gegen den Kasachen Michail Kukuschkin in die zweite Runde. Der 24 Jahre alte Warsteiner bekommt es dort mit dem US-Amerikaner John Isner zu tun.

SOCIAL BOOKMARKS