Dutzende Tote nach Balkan-Flut - Wasser reißt Minen aus dem Krieg mit

Belgrad (dpa) - Das verheerende Hochwasser auf dem Balkan hat Dutzende Menschen in Serbien und Bosnien-Herzegowina in den Tod gerissen. Zehntausende Menschen flohen vor den Wassermassen. Allein in der Stadt Doboj im Norden von Bosnien-Herzegowina brachten Einsatzkräfte bislang 20 Opfer in die städtische Leichenhalle, wie Bürgermeister Obren Petrovic sagte. In anderen Orten gab es mindestens sieben weitere Todesopfer. Im serbischen Obrenovac nahe Belgrad bargen Helfer zwölf Leichen. In Bosnien warnte das Minenaktionszentrum, dass Landminen weggespült werden könnten.

SOCIAL BOOKMARKS