Dutzende Verletzte bei Feuergefechten und Zusammenstößen in Ägypten

Kairo (dpa) - Zwischen Gegnern und Anhänger des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist es zu Zusammenstößen mit Dutzenden Verletzten gekommen. Die jüngsten Unruhen begannen am Abend am Rande der Hauptstadt Kairo, als Unterstützer des Präsidenten in Richtung Universität marschierten. Auch in der zweitgrößten Stadt Alexandria und in der nordöstlich von Kairo gelegenen Stadt Banha habe es Feuergefechte gegeben. In Kairo seien mindestens 15 Menschen verletzt worden, hieß es aus Sicherheitskreisen.

SOCIAL BOOKMARKS