EU-Außenminister kritisieren Türkei wegen Internet-Sperren

Athen (dpa) - Die Außenminister der 28 EU-Staaten haben die Türkei wegen der Sperrung der Internetdienste von Twitter und YouTube kritisiert. Alle Kollegen hätten deutlich gemacht, dass die Türkei eine besondere Verantwortung habe, sagte der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute in Athen. Er wies dabei auch auf den Wunsch der Türkei nach einer EU-Mitgliedschaft hin. Steinmeier sagte, der Beitrittsprozess bedeute auch, «dass man die europäischen Werte nicht nur beachtet, sondern im eigenen Lande umsetzt».

SOCIAL BOOKMARKS