EU bindet Notenbank bei Griechenland-Rettung ein

Brüssel (dpa) - Die Eurostaaten binden die Europäische Zentralbank bei der Griechenlandrettung stärker mit ein. Das bestätigte der Vorsitzende der Euro-Finanzminister Jean-Claude Juncker in Brüssel. Die EZB werde Gewinne aus griechischen Staatsanleihen an die Nationalbanken der Staaten auszahlen. Diese könnten das Geld an die nationale Regierung weitergeben - in Übereinstimmung mit den Regeln des Statuts. Das Geld werde eingesetzt, um die Gesamtverschuldung Griechenlands zu senken.

SOCIAL BOOKMARKS