Ebola: In Spanien weitere Pflegehelferin in Klinik gebracht

Madrid (dpa) - Nach der Infektion einer spanischen Pflegehelferin mit dem Ebola-Virus ist eine Kollegin der Frau in die Isolierstation einer Madrider Klinik eingewiesen worden. Sie habe ebenfalls zu dem Team gehört, das zwei mit Ebola infizierte Geistliche behandelt hatte, heißt es aus Krankenhauskreisen. Die Frau hat leichtes Fieber. Eine Ebola-Infektion ist bisher nicht nachgewiesen. Spanien hatte zwei Missionare aus Westafrika ausfliegen lassen, die sich dort mit dem Virus infiziert hatten. Beide Männer starben wenig später.

SOCIAL BOOKMARKS