Eil+++ EU-Kommission klagt erneut gegen VW-Gesetz

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission geht zum zweiten Mal auf dem Gerichtsweg gegen das VW-Gesetz vor. Die Behörde hat entschieden, Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof wegen Verletzung des EU-Vertrags zu verklagen. Brüssel verlangt eine millionenschwere Geldbuße. Das VW-Gesetz gewährt Aktionären mit 20 Prozent Anteil wie dem Bundesland Niedersachsen eine Sperrminorität. Nach Ansicht der EU-Kommission behindert dies den freien Kapitalverkehr in der Europäischen Union.

SOCIAL BOOKMARKS