Ein Toter bei Kundgebung in Tunesien

Tunis (dpa) - Bei gewalttätigen Protesten nach der Ermordung eines Oppositionspolitikers sind in Tunesien ein Demonstrant getötet und fünf verletzt worden. Ein 50-Jähriger wurde im Süden des Landes am Abend tödlich von einer Tränengaspatrone am Kopf getroffen. Der Oppositionspolitiker Mohamed Brahmi war vorgestern erschossen worden. Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat die Menschen in Tunesien aufgerufen, trotz des Mordfalls am Demokratiekurs festzuhalten.

SOCIAL BOOKMARKS