Einer der Angreifer von Dominik Brunner wieder auf freiem Fuß

Neuburg (dpa) - Einer der Angreifer im Fall Dominik Brunner ist knapp fünf Jahre nach der tödlichen Attacke auf den Münchner Geschäftsmann wieder auf freiem Fuß. Am 7. Juli wurde er wegen guter Führung vorzeitig entlassen, sagte die Direktorin des Amtsgerichts Neuburg an der Donau, Dorothea Deneke-Stoll. Der heute 22-Jährige hatte am 12. September 2009 gemeinsam mit dem 23-jährigen Haupttäter an der S-Bahn-Station München-Solln auf den Geschäftsmann Brunner eingeprügelt, der sich schützend vor vier Schüler gestellt hatte.

SOCIAL BOOKMARKS