Entsetzen über Amoklauf von US-Soldaten

Kabul (dpa) - Der Amoklauf eines US-Soldaten an Zivilisten hat in Afghanistan Wut, Entsetzen und harte Kritik an den ausländischen Truppen ausgelöst. Das Parlament in Kabul richtete eine scharfe Warnung an die internationalen Soldaten: Die Toleranzgrenze des afghanischen Volkes sei erreicht, hieß es. Bei einem Blitzbesuch am Hindukusch kondolierte Bundeskanzlerin Angela Merkel der afghanischen Regierung. Nach deren Angaben hatte ein US-Soldat am Wochenende in Südafghanistan 16 Zivilisten ermordet, darunter neun Kinder. Die Taliban kündigten Vergeltung für das Massaker an.

SOCIAL BOOKMARKS