Erfolgreicher Jungfernflug - Der «Drache» ist wieder zu Hause

Washington (dpa) - Der erste Flug eines privaten Weltraumtransporters zur Internationalen Raumstation ist rundum geglückt. Der unbemannte Weltraumtransporter «Dragon» landete wie geplant im Pazifik südwestlich der kalifornischen Küste, teilte das US-Unternehmen SpaceX mit. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa sprach von einem «wunderbaren Tag». Für die US-Raumfahrt ist der Erfolg ein historischer Durchbruch: Seit einem Jahr verfügt die Nasa über keine Shuttles mehr. Die Behörde sei kurz davor, SpaceX für regelmäßige Nachschublieferungen zur ISS einsetzen zu können, hieß es.

SOCIAL BOOKMARKS