Ermittler verfolgen Spur des Reemtsma-Lösegelds - Zwei Festnahmen

Aachen (dpa) - Rund 18 Jahre nach der Entführung von Jan Philipp Reemtsma verfolgen Fahnder eine neue Spur zu dem Millionen-Lösegeld. Nach monatelangen Ermittlungen wurde am vergangenen Mittwoch in Aachen und auf Mallorca ein Geschwisterpaar festgenommen. Der auf der Mittelmeer-Insel festgesetzte Hauptverdächtige soll demnach Mitglieder aus dem Frankfurter Rotlichtmilieu erpresst haben, die Geld des Reemtsma-Lösegelds «gewaschen» hätten. Der Entführer Thomas Drach war im Oktober vergangenen Jahres aus der Haft entlassen worden. Von der Beute tauchte bisher nur ein Bruchteil auf.

SOCIAL BOOKMARKS