Erster Prozess nach Dioxin-Skandal beginnt

Vechta (dpa) - Mehr als zwei Jahre nach dem Dioxin-Skandal stehen ab heute zwei Beschuldigte in Niedersachsen vor Gericht. Die ehemaligen Geschäftsführer eines Futtermittelherstellers aus Damme sollen 2011 ihre Kunden nicht über die mögliche Dioxin-Belastung ihres Futters informiert haben. Das Verfahren ist vermutlich der bundesweit erste Prozess in Zusammenhang mit dem Dioxin-Skandal. 2010 war bekanntgeworden, dass ein norddeutsches Futtermittelunternehmen mit Dioxinen belastete Industriefette in Umlauf gebracht hatte.

SOCIAL BOOKMARKS