Erstmals zweitägiger Streik in Amazon-Versandzentren

Leipzig (dpa) - Mit dem ersten mehrtägigen Streik in den Amazon-Versandlagern in Leipzig und Bad Hersfeld erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck im Tarifstreit mit dem Versandriesen. Heute legten nach Gewerkschaftsangaben insgesamt mehr als 1000 Mitarbeiter an den beiden Standorten die Arbeit nieder. Morgen soll weiter gestreikt werden. «Die Stimmung ist gut. Die Kollegen wollen es jetzt wissen», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske. Verdi fordert für die Amazon-Mitarbeiter einen Tarifvertrag wie im Einzel- und Versandhandel.

SOCIAL BOOKMARKS