Ex-Minister Friedrich: Information Gabriels «war meine Pflicht»

Berlin (dpa) - Der ehemalige Bundesagrarminister Hans-Peter Friedrich ist sich in der Edathy-Affäre weiterhin keiner Schuld bewusst. «Es war meine Pflicht», sagte er im ZDF über sein Gespräch mit Sigmar Gabriel. Friedrich hatte dem SPD-Chef im Oktober mitgeteilt, dass der Name des Sozialddemokraten Sebastian Edathy bei Ermittlungen aufgetaucht war. Auf einen Vorwurf an den in der Union heftig angefeindeten SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann verzichtete Friedrich. Oppermann hatte öffentlich gemacht, dass Friedrich den SPD-Chef über den Fall Edathy informiert hatte.

SOCIAL BOOKMARKS