Experten untersuchen Gas-Leck auf Total-Plattform

London (dpa) - Im Kampf gegen ausströmendes Gas auf der Förderplattform «Elgin» in der Nordsee haben sich Experten vor Ort ein Bild der Lage gemacht. Das achtköpfige Team sei vier Stunden auf der Plattform gewesen und habe Informationen für die geplante Sicherungsaktion gesammelt, teilte Total mit. Unter anderem wurde ausgelotet, welche Technik nötig ist, um die Quelle wieder unter Kontrolle zu bringen. Aus der undichten Stelle strömen seit dem 25. März täglich 200 000 Kubikmeter Gas aus. Die Plattform war an diesem Tag evakuiert worden.

SOCIAL BOOKMARKS