FDP widerspricht Seehofer bei Rente mit 67

Düsseldorf (dpa) - Die FDP hat Zweifel von CSU-Chef Horst Seehofer an der Rente mit 67 zurückgewiesen. Sie halte überhaupt nichts davon, eine Reform schon zu ihrem Start wieder in Frage zu stellen, sagte die FDP-Vizechefin Birgit Homburger der «Rheinischen Post». Es gehe darum, die Rente zukunftssicher zu machen. Seehofer hatte der «Bild am Sonntag» gesagt, die Beschäftigungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer über 50 in Deutschland müssten spürbar verbessert werden Sonst werde die Verlängerung der Lebensarbeitszeit zur faktischen Rentenkürzung.

SOCIAL BOOKMARKS