Facebook-Chef Zuckerberg wirbt persönlich um Investoren

New York (dpa) - Die heiße Phase beim Börsengang von Facebook hat begonnen. Firmengründer und -chef Mark Zuckerberg ließ sich persönlich in New York zum Auftakt der sogenannten «Roadshow» blicken. Das Management des weltgrößten sozialen Netzwerks steht dabei potenziellen Investoren Rede und Antwort. Ziel ist es, sie vom Kauf der Aktien zu überzeugen. Zuckerberg erschien im Kapuzenpullover und mit Bluejeans im Sheraton Hotel. Laut US-Sender CNBC warteten hunderte Investoren. Facebook gilt mit erwarteten Einnahmen von bis zu 12 Milliarden Dollar als heißester Börsengang des Jahres.

SOCIAL BOOKMARKS