Facebook-Gründer Zuckerberg beklagt sich bei Obama wegen NSA-Spionage

Menlo Park (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat aus Ärger über die US-Internetspionage Präsident Barack Obama angerufen. «Die US-Regierung sollte ein Verteidiger des Internets sein und keine Bedrohung», schrieb er in seinem Facebook-Profil. Er habe Präsident Obama angerufen und seine Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, welchen Schaden die Regierung anrichte. Eine Sprecherin des Weißen Hauses bestätigte der «New York Times» nur, dass Obama und Zuckerberg telefoniert hätten. Sie machte keine Angaben zum Inhalt des Gesprächs.

SOCIAL BOOKMARKS