Fall Emden: Zuständigkeit für polizeiinterne Ermittlungen offen

Osnabrück (dpa) - Die Osnabrücker Polizei hat noch nicht entschieden, welche Behörde die Panne rund um den Mordfall Lena untersucht. Für das polizeiinterne Ermittlungsverfahren komme eine der anderen sechs Polizeidirektionen in Niedersachsen oder das Landeskriminalamt infrage. Die Frage solle noch vor Ostern geklärt werden. Der 18 Jahre alte Verdächtige hatte sich wegen pädophiler Neigungen im November 2011 selbst angezeigt. Daraufhin wurde eine Hausdurchsuchung angeordnet, die aber nicht umgesetzt wurde. Der Mann hat die Tötung der elfjährigen Lena zugegeben.

SOCIAL BOOKMARKS