Festnahmen vor Protesten in Kairo

Kairo (dpa) - In Ägypten wollen Muslimbrüder am Nachmittag gegen Polizeigewalt protestieren und dafür, dass Mohammed Mursi wieder als Präsident eingesetzt wird. In der Nacht waren südlich von Kairo vier lokale Führer der Organisation festgenommen worden. Parallel geplante Proteste gegen die Entlassung von Ex-Präsident Husni Mubarak aus dem Gefängnis sind zum Teil abgesagt worden. Aus einer Revolutionsgruppe heißt es, damit sollten Zusammenstöße verhindert und der Anschein vermieden werden, an der Seite der Muslimbrüder zu stehen.

SOCIAL BOOKMARKS