Fiskus holt 1,2 Milliarden Euro von Steuerbetrügern zurück

Berlin (dpa) - Der Fiskus hat mit abgeschlossenen Strafverfahren gegen Steuerbetrüger im Jahr 2011 Steuermehreinnahmen von über einer Milliarde Euro erzielt. Der Betrag lag bei knapp 1,2 Milliarden Euro - das waren 400 Millionen Euro mehr als 2010. Die «Saarbrücker Zeitung» hatte zuerst darüber berichtet. Außerdem steigt die Zahl der Selbstanzeigen weiter. Allein in Baden-Württemberg haben sich bisher mehr als 13 000 mutmaßliche Steuerbetrüger seit dem Auftauchen von CDs mit Schweizer und Liechtensteiner Bankdaten offenbart.

SOCIAL BOOKMARKS