«Focus»: Staatsanwalt nennt Hoeneß-Selbstanzeige nicht strafmildernd

München (dpa) - Die Staatsanwaltschaft München soll laut dem «Focus» die Selbstanzeige von Uli Hoeneß nicht für strafmildernd halten - geschweige denn für strafbefreiend. Das berichtet das Magazin unter Berufung auf die Anklageschrift. Demnach geht die Anklagebehörde davon aus, dass Hoeneß die Selbstanzeige nicht aus freien Stücken und aus Reue verfasst habe, sondern weil ein Journalist die Steuerhinterziehung recherchiert hatte. Hoeneß muss sich vom 10. März an vor dem Landgericht wegen Steuerhinterziehung verantworten.

SOCIAL BOOKMARKS