Freie Tankstellen begrüßen Regierungspläne zum Wettbewerb

Berlin (dpa) - Die freien Tankstellen haben Vorschläge der Bundesregierung für mehr Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt begrüßt. Es sei richtig, die Kosten-Preis-Schere dauerhaft im Kartellrecht zu verankern, steht in einer Erklärung der Mittelständischen Energiewirtschaft Deutschland. Diese Regelung verbietet es Mineralölkonzernen, Benzin an freie Tankstellen teurer zu verkaufen, als die Konzerne selbst an ihren Tankstellen vom Autofahrer verlangen. Dieses Verbot gilt schon, allerdings nur befristet bis Ende 2012.

SOCIAL BOOKMARKS