Gabriel treibt Ökostrom-Reform voran - Anhörung startet

Berlin (dpa) - Bundesenergieminister Sigmar Gabriel gibt Ländern und Branchenverbänden acht Tage Zeit, um auf seinen Gesetzentwurf für die Ökostromreform zu reagieren. Im Interesse der Transparenz sei beabsichtigt, die elektronisch eingereichten Stellungnahmen von Verbänden auf der Internetseite des Ministeriums zu veröffentlichen, hieß es vom Wirtschaftsministerium. Gabriel weist ausdrücklich daraufhin, dass seine Pläne noch nicht in der Bundesregierung abgestimmt seien. Das Bundeskabinett soll Anfang April die Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes beschließen.

SOCIAL BOOKMARKS