Gedenken an Opfer des Erfurter Schulmassakers

Erfurt (dpa) - In Erfurt wird heute der 16 Opfer des Schulmassakers am Gutenberg-Gymnasium vor zwölf Jahren gedacht. Schüler und Lehrer der Schule versammeln sich dazu traditionell an der Gedenktafel mit den Namen der Opfer. Die Glocken in Erfurter Kirchen werden ab 11.00 Uhr läuten. Zu dieser Zeit hatte am 26. April 2002 das Morden an der Schule begonnen. Ein 19 Jahre alter Ex-Schüler hatte innerhalb von etwa zehn Minuten zwölf Lehrer, zwei Schüler, die Sekretärin und einen Polizisten erschossen. Noch im Schulgebäude tötete sich der Täter selbst.

SOCIAL BOOKMARKS