Gefangenenaustausch in Nahost ist angelaufen

Tel Aviv (dpa) - Der spektakuläre Häftlingsaustausch in Nahost hat begonnen. Alle 477 palästinensischen Häftlinge seien bereits an den Übergabeorten, berichtete der israelische Rundfunk. Die Eltern des vor mehr als fünf Jahren in den Gazastreifen entführten israelischen Soldaten Gilad Schalit sind auf dem Weg zum Militärflughafen Tel Nof. Sie wollen ihren Sohn nach dessen Rückkehr nach Israel in die Arme schließen. Das israelische Fernsehen berichtet, die Übergabe solle mit Hilfe von Vertretern des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz sowie der ägyptischen Behörden stattfinden.

SOCIAL BOOKMARKS