Gericht: Patienten dürfen Cannabis zur Eigentherapie anbauen

Köln (dpa) - Chronisch kranke Patienten dürfen Cannabis in Ausnahmefällen Zuhause anbauen, wenn ansonsten nichts gegen ihre Schmerzen hilft. Das entschied das Kölner Verwaltungsgericht. Der Cannabis-Eigenanbau bleibe im Grundsatz verboten, könne aber unter mehreren Bedingungen als «Notlösung» erlaubt werden, so das Gericht. Zu den Voraussetzungen gehöre, dass der Patient austherapiert ist, es keine Behandlungsalternative für ihn zu Cannabis gibt und Apotheken-Cannabis unerschwinglich ist. Zwei Klagen wurden abgewiesen, drei waren erfolgreich.

SOCIAL BOOKMARKS