Gericht: VW darf Anspruch auf fehlende Zulieferer-Teile vollstrecken

Wolfsburg (dpa) - Im Rechtsstreit mit Zulieferern hat Volkswagen bereits alle nötigen Voraussetzungen für die Herausgabe fehlender Teile erwirkt. Das teilte das Landgericht Braunschweig mit. Für beide Teilehersteller, die ihre Lieferungen nach VW-Angaben vertragswidrig gestoppt haben, liege eine einstweilige Verfügung vor, die aktuell «vollstreckbar» sei. Den VW-Partnern drohen demnach hohe Geldstrafen. Bei VW stehen wegen der fehlenden Teile schon einige Bänder still, für Tausende von Mitarbeitern steht Kurzarbeit an.

SOCIAL BOOKMARKS