Gericht prüft im NSU-Prozess Zschäpes Wunsch nach Wechsel der Anwälte

München (dpa) - Im Münchner NSU-Prozess beraten die Richter heute hinter verschlossenen Türen über den Wunsch der Hauptangeklagten Beate Zschäpe, ihre Anwälte auszutauschen. Nach Einschätzung von Gerichtssprecherin Andrea Titz könnte es gegen Mittag eine Erklärung des Gerichts geben. Fraglich ist, ob darin schon eine Entscheidung mitgeteilt wird. Vorher müssen Zschäpes Verteidiger und die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe dem Gericht ihre Stellungnahmen geschickt haben. Zschäpe hatte ihren Anwälten das Vertrauen entzogen.

SOCIAL BOOKMARKS