Gericht stoppt «Mogel-Streik» der Lufthansa-Piloten

Frankfurt/Main (dpa) - Das Landesarbeitsgericht Hessen hat den Pilotenstreik bei der Lufthansa vorerst gestoppt. Die Kammer sei der Auffassung, dass es der Gewerkschaft auch darum gehe, beim Low-Cost-Konzept des Konzerns mehr Mitsprache zu bekommen, erklärte der Vorsitzende Richter. Damit sei der Streik rechtswidrig. Gestern hatte die erste Instanz den Arbeitskampf noch gebilligt. Der laufende Streik hat aber weiter Auswirkungen. Um Mitternacht war ein Streik auf Kurz- und Mittelstrecken der Lufthansa gestartet.

SOCIAL BOOKMARKS