Gewaltvorwurf gegen Bremer Polizisten - Selbstanzeige

Bremen (dpa) - Bremer Polizisten wird vorgeworfen, in einer Diskothek brutal gegen einen 28 Jahre alten Mann vorgegangen zu sein. Der Vorfall wurde von einer Videokamera der Disco aufgezeichnet. Die Polizei selbst erstattete Anzeige wegen Körperverletzung im Amt. Die Beamten waren aktiv geworden, weil der Mann vorher als aggressiv aufgefallen war. Auf den Videobildern ist zu sehen, wie mindestens sieben Beamte den sich wehrenden 28-Jährigen zu Boden ringen und schließlich abführen. Ein Polizist tritt heftig zu und prügelt mehrfach mit einem Schlagstock auf den Mann ein.

SOCIAL BOOKMARKS