Gewerkschaft: Lokführerstreik beendet

Frankfurt/Main (dpa) - Nach neun Stunden ist am Morgen der bundesweite Streik bei der Deutschen Bahn zu Ende gegangen. Seit 6.00 Uhr setzen die Lokführer die Züge wieder in Bewegung. Nach Bahn-Angaben müssen Fahrgäste aber mindestens noch bis zum Mittag mit «erheblichen Beeinträchtigungen» rechnen. Der Lokführerstreik führte am Abend und in der Nacht vor allem im Nah- und Regionalverkehr zu Problemen, genauso bei den S-Bahnen in den Großräumen Berlin, Hamburg, München sowie im Rhein-Main-Gebiet und in Köln und Nürnberg.

SOCIAL BOOKMARKS