Glasgow Rangers: Schottischer Rekordmeister geht in die Insolvenz

Glasgow (dpa) - Viele Titel, viele Schulden: Schottlands Rekordmeister Glasgow Rangers steckt in der schwersten Krise in 139 Jahren Clubgeschichte. Sie haben auf großem Fuß gelebt, nun sind sie pleite. Gestern hatte Club-Besitzer Craig Whyte noch erklärt, er wolle den Konkurs mit allen Mitteln abwenden. Fans buhten den Investor vor der Ibrox-Geschäftszentrale aus. Hintergrund des Finanz-Gaus: Der Verein steckt noch aus der Vor-Whyte-Ära in einem Steuerverfahren, in dem er astronomische Nachzahlungen und Strafen erwartet.

SOCIAL BOOKMARKS