Griechische Volksparteien suchen neue Regierungs-Partner

Athen (dpa) - Nach ihrem Wahl-Desaster suchen die griechischen Volksparteien neue Partner für eine Regierung. Die Aussichten für die Konservativen und die Sozialdemokraten stehen schlecht: Die Zersplitterung der Parteienlandschaft bei der Parlamentswahl und das Erstarken linkssozialistischer und faschistischer Kräfte macht die Suche nach einer neuen Mehrheit für das vereinbarte Sparprogramm schwierig. Staatspräsident Karolos Papoulias beauftragte den Chef der stärksten Kraft im neuen Parlament, Antonis Samaras von der konservativen Nea Dimokratia, mit Sondierungsgesprächen.

SOCIAL BOOKMARKS