Großer Medienandrang bei Haussklavin-Prozess

Mosbach (dpa) - Unter großem Medieninteresse hat vor dem Landgericht Mosbach der Prozess um eine Haussklavin begonnen. Angeklagt ist ein Ehepaar aus Baden-Württemberg. Der Mann und die Frau sollen eine junge Frau monatelang wie eine Sklavin gehalten und misshandelt haben. Ihnen wird gemeinschaftliche Geiselnahme vorgeworfen. In den Vernehmungen vor dem Prozess hat das Paar die Vorwürfe bestritten.

SOCIAL BOOKMARKS