Grüne streiten über schwarze Option

Berlin (dpa) - Bei den Grünen ist der Streit über einen generellen Ausschluss schwarz-grüner Regierungsbündnisse neu entbrannt. Parteichef Cem Özdemir widersprach im «Spiegel» einer solchen Absage der Bundestagsfraktionschefs Renate Künast und Jürgen Trittin. Die Grünen hätten sich 2009 «gegen Ausschließeritis ausgesprochen», sagte Özdemir dem Nachrichtenmagazin. Er habe nicht den Eindruck, dass es in der Partei derzeit ein Verlangen gebe, daran etwas zu ändern - auch wenn man die SPD als Koalitionspartner bevorzuge.

SOCIAL BOOKMARKS