Grüne wollen vollständige Gleichstellung der «Homo-Ehe»

Berlin (dpa) - Zehn Jahre nach Einführung der eingetragenen Lebenspartnerschaft für Homosexuelle fordern die Grünen eine komplette Gleichstellung mit der Ehe. Angesichts des gesellschaftlichen Wandels und der damit verbundenen Änderung des Eheverständnisses gebe es keine haltbaren Gründe, homo- und heterosexuelle Paare unterschiedlich zu behandeln, heißt es in einem Gesetzentwurf der Grünen-Fraktion. Die Benachteiligung vor allem beim Steuer- und Adoptionsrecht sei eine Diskriminierung.

SOCIAL BOOKMARKS