Gysi beginnt Gespräche zur Ukraine-Krise in Moskau

Moskau (dpa) - Linksfraktionschef Gregor Gysi hat in Moskau seine Vermittlungsbemühungen in der Ukraine-Krise aufgenommen. Erster Gesprächspartner ist der Vize-Präsident des russischen Föderationsrates, Ijas Umachanow. Das bestätigte das Oberhaus der Nachrichtenagentur dpa. Ein Sprecher Gysis sagte, dass auch ein Termin mit Vize-Außenminister Wladimir Titow sowie am späten Nachmittag ein Treffen mit dem Präsidenten der Staatsduma, Sergej Naryschkin, geplant seien. Die Linke gibt dem Westen und der Bundesregierung Mitschuld an den zunehmenden Spannungen in der Krise.

SOCIAL BOOKMARKS