Haftbefehl wegen Mordes gegen 24-Jährigen nach Todesfahrt

Verden (dpa) - Weil er einen jungen Mann nahe einer Disco vorsätzlich überfahren haben soll, hat das Amtsgericht Verden Haftbefehl wegen Mordes gegen einen 24-Jährigen erlassen. Er sei dringend verdächtig, den 21-Jährigen aus «niedrigen Beweggründen» heimtückisch getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Verdächtige soll in Ritterhude bei Bremen mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf das Opfer zugefahren sein. Der 21-Jährige erlag am Sonntag noch am Tatort seinen Verletzungen. Der 24-Jährige soll sich von dem Opfer aus einem geringen Anlass gestört gefühlt haben.

SOCIAL BOOKMARKS