Hasselfeldt widerspricht Herrmann im CSU-internen Mautstreit

Berlin (dpa) - Die Chefin der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, hat den Vorschlägen ihres Parteikollegen Joachim Herrmann zur Einschränkung der Pkw-Maut widersprochen. Bayerns Verkehrsminister hatte Ausnahmen für die Grenzregionen vorgeschlagen. «Sonderregelungen für einzelne Bereiche schaffen zu wollen, ist nicht zielführend», sagte Hasselfeldt der «Passauer Neuen Presse». Partei-Chef Horst Seehofer hatte Herrmanns Vorstoß zu Abstrichen vom CSU-Versprechen bereits zurückgewiesen. Bei Politikern von CDU, SPD und FDP aus Bund und Ländern hatte Herrmann allerdings Unterstützung erfahren.

SOCIAL BOOKMARKS