Hauptstadtflughafen beginnt Suche nach weiteren Korruptionsfällen

Schönefeld (dpa) - Am neuen Hauptstadtflughafen beginnt heute die Suche nach möglichen weiteren Korruptionsfällen. Dazu hat Flughafenchef Hartmut Mehdorn eine Arbeitsgruppe aus Juristen und externen Korruptionsbekämpfern gebildet. Sie soll erstmals zusammentreten und die vier bis fünf Vergabeverfahren unter die Lupe nehmen, die der bisherige Technikchef Jochen Großmann bearbeitet hat. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Bestechlichkeit. Großmann soll in einem Fall für die Auftragsvergabe 500 000 Euro verlangt haben. Einen Zwischenbericht soll es Ende Juni geben.

SOCIAL BOOKMARKS