Helfer retten 4000 Menschen aus überfluteter Stadt in Serbien

Belgrad (dpa) - Auf dem Balkan sind zehntausende Menschen von Hochwasser bedroht. Der tagelange Regen ließ heute zwar nach, die Wasserstände der zu reißenden Strömen ausgewachsenen Flüsse sind aber kaum gesunken. Überall richteten große Erdrutsche neue Schäden an. Aus der komplett überfluteten Stadt Obrenovac südwestlich von Belgrad seien mehr als 4000 Menschen aus ihren Häusern gerettet worden, teilte die Regierung mit. Kritisch ist die Lage auch im benachbarten Bosnien-Herzegowina. In Bijeljina müssen 10 000 Menschen evakuiert werden, weil die Stadt auch praktisch komplett unter Wasser steht.

SOCIAL BOOKMARKS