Höhepunkt eines Sternschnuppenschauers erwartet

Berlin (dpa) - Ein Blick in den Himmel lohnt sich: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erreicht ein Sternschnuppenstrom seinen Höhepunkt. Die beste Beobachtungszeit für die Meteore liegt Astronomen zufolge zwischen 2.00 und 4.00 Uhr. Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes soll es weitgehend trocken und klar sein. Ursache für das Himmelsschauspiel sind abgelöste Stückchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle, die auf seiner Flugbahn um die Sonne fliegen. Die Erde kreuzt derzeit diese Bahn. Wenn die Kometenteilchen in die Atmosphäre eindringen, kommt es zu den Leuchtspuren.

SOCIAL BOOKMARKS