Holcim und Lafarge wollen zu weltgrößtem Zementkonzern fusionieren

Zürich (dpa) - Die beiden Baustoffriesen Holcim und Lafarge wollen zum weltgrößten Zementhersteller fusionieren. Sie planen einen Zusammenschluss unter Gleichen, teilten das schweizerische und das französische Unternehmen mit. Der Hauptsitz werde in der Schweiz sein. Das Unternehmen mit dem Namen LafargeHolcim werde der «fortschrittlichste Konzern der Baustoffbranche» sein, hieß es. Die Verwaltungsräte beider Konzerne haben laut Mitteilung dem Zusammenschluss einstimmig zugestimmt.

SOCIAL BOOKMARKS